Über Uns

Das sind wir, Thomas, Katrin, Max, Jan, Deborah und unser Sonnenschein Lili

Noch vor ca. 5 Jahren haben wir ein Leben gelebt welches wir uns heute nicht mehr Vorstellen können, es hat uns mehr geschadet als es uns gut getan hat. Unser Leben war geprägt von Arbeit, sozialen Status, Besitz und Zukunftsängsten. Wir haben viel Fleisch gegessen, wir waren die besten Kunden in Restaurants, Imbissen, Fastfood Restaurants, und Lieferdienste von den Pizzaläden über Dönerbuden bis hin zum Chinesen waren fast schon unsere Hauptnahrungsquellen. Im laufe der Jahre haben wir immer weniger gekocht und auch Fertiggerichte und Mikrowellengerichte gehörten zu unserem Alltag.

Wir mussten immer die neuste Elektronik haben, wir fuhren immer dicke Autos mit denen wir die Luft verpesteten, den Flüssen haben wir mit unseren Motorbooten geschadet, den Tieren haben wir mit unserem hohen Fleischkonsum geschadet und die Wälder so wie die Tiere die darin leben haben wir mit unseren Quads aus dem Gleichgewicht gebracht. Wir haben kostbares Wasser förmlich verschwendet und wir haben jeden Monat Strom für mehrere Haushalte verbraucht. Und wenn es uns schlecht ging, dann haben wir uns irgend etwas tolles gekauft, einen neunen V8, eine neues Boot, eine neue Luxusuhr, teuren Gold und Brillatenschmuck oder wir haben unser Geld andersweitig ausgegeben um uns unser Glück zu kaufen.  

Wir haben teilweise bis zu 14 Stunden am Tag gearbeitet, meistens auch am Wochenende. Unser Leben bestand nur noch aus Arbeit, Abrechnungen, Bestellungen und Sorgen. In dieser Phase haben wir nicht gemerkt wir im Prinzip kein eigenes Leben mehr hatten und Sklaven unserer selbst erschaffenen Realität waren. Unsere Familie entfernte sich immer mehr von einander, anstatt Mittagessen zu kochen drückten wir unseren Kindern Geld in die Hand damit sie essen gehen können. Das Business hat uns und unserem Familienleben mehr geschadet als wir es uns damals in unseren kühnsten Träumen nur erahnt hätten. 

Dann bin ich schwer krank geworden und habe diese schwere Krankheit mit reiner Naturmedizin geheilt. Das war dann der Moment wo ich selber und dadurch auch unsere Familie ihr Leben um 180 Grad gedreht hatten.Seit dem hat sich ganz viel verändert, wir leben endlich wieder. Früher war es der Klang meines V8 der meinen Ohren erfreute, heute ist es das zwitschern der Vögel, der Wind und die Natur.deren Klänge mein Herz erfreut. Früher war Besitz, Geld, Schmuck, teure Autos, Yachten und sozialer Status mein Lebensinhalt, heute ist es die Natur, unser Garten und die Selbstversorgung.


Wir sind nach Spanien ausgewandert

Vor ca. 4 Jahren sind wir nach Spanien ausgewandert um ein ökologisches, nachhaltiges Leben im Einklang mit der Natur zu führen. In Spanien haben wir unseren ersten Selbstversorger Garten angelegt und ich habe das erste mal einen Samen in die Erde gepflanzt. Was daraus entstanden ist war einfach Gigantisch, schon in 3 Monaten hat sich unser öder Acker in eine grüne essbare Oase verwandelt.


Hier und jetzt

Mittlerweile leben wir in La Marina bei Alicante und haben uns unsere Vision vom autarken Leben in Spanien erfüllt. Wir leben hier mit unserer kleinen Familie, 2 Hunden, 5 Katzen, 2 Pferden und 12 Hühnern. Wir leben in einer kleinen Finca und haben unseren eigenen kleinen Obst, Gemüse und Kräutergarten. Wir produzieren unseren eigenen Strom, wir konsumieren kaum noch, unsere Kleidung kaufen wir fast ausschliesslich gebraucht auf dem Flohmarkt, wir fahren ein 30 Jahre altes Auto, wir kochen fast ausschliesslich Vegetarisch, wir backen unser eigenes Brot und stellen vieles was wir früher gekauft haben selber her. Wir stellen eigene Naturmedizin her die wir hilfsbedürftigen Menschen kostenlos zur Verfügung stellen. Wir haben eine Notunterkunft für Durchreisende und Menschen in Not die alle Menschen die Hilfe brauchen kostenlos nutzen können. Durch diese Lebensumstellung haben wir ein vollkommenes neues Leben bekommen welches uns erfüllt und glücklich macht. 


Unsere Kinder

Unsere Kinder haben in den letzten 4 Jahren des autarken Lebens viel mehr gelernt als in den letzten 10 Schuljahren. Sie sind absolut selbstständig geworden und stehen mit beiden Beinen im Leben. Max und Jan haben so viel gelernt das sie an jedem Ort der Welt klar kommen würden. Sie sind auf niemanden angewiesen und können ihr Leben selber bewerkstelligen. Sie haben sich in den letzten 4 Jahren folgende Fähigkeiten angeeignet: Sie können mauern, verputzen, tischlern, Metallbau, schweissen, Dach decken, backen, kochen, Garten anlegen, pflanzen, ernten, verarbeiten, hobeln, flexen, feilen, sägen, Holz hacken, Türen und Fenster einbauen, Fahrzeuge reparieren, nähen, töpfern, Messer bauen und vieles mehr. Wenn wir ihnen das Material hinlegen bauen sie sich eigenständig ein Haus davon, wenn wir ihnen Samen geben legen sie den Garten an und wenn wir ihnen ein Stück Stahl geben bauen sie daraus ein hochwertiges Messer. Sie haben sich hier in Spanien gut eingelebt und kommen super zurecht. Auch haben sie hier in Spanien ihren Führerschein gemacht und sind Selbstständig tätig.

Max und Jan haben ihren Weg gefunden, sie haben ihre Berufung zu ihrem Beruf gemacht und verdienen sich damit ihr eigenes Geld. Sie haben ein handwerkliches Gewerbe angemeldet uns stellen handgemachte Messer nach Kundenwunsch her. Jedes Messer ist in liebevoller Handarbeit gefertigt und ein absolutes Unikat. Das richtige Messer hat man ein Leben lang, es ist etwas ganz besonderes. Gerne bauen die beiden auch dein Messer, genau so wie du es haben möchtest. Informationen zu den Messern findet ihr hier, klick hier für Infos

Hier ein paar Beispielbilder von ihren handgemachten Messern. 


Unsere Erfahrungen aus den letzten Jahren des autarken Lebens und wie es weiter geht

Ich habe gedacht wenn wir das alles erreicht haben was jetzt real ist dann haben wir es geschafft aber ich sollte feststellen das dies erst der Anfang war. Wir können nicht die Füsse hochlegen und heile Welt spielen wenn um uns herum negativität und Chaos herrscht. Auch habe ich festgestellt das es nicht reicht seinen eigenen Strom zu produzieren und sein eigenes Obst und Gemüse anzubauen um wirklich frei und unabhängig zu leben. Alles was wir nicht selber können oder besitzen, dafür müssen wir teuer bezahlen. Egal ob unser Auto kaputt ist oder die Zähne gemacht werden müssen, es gibt immer Dinge für die man bezahlen muss. Und genau aus diesen Gründen habe ich ein Konzept entwickelt das ein wirklich freies und autarkes Selbstversorger Leben möglich macht das auch auf Dauer Bestand hat. Unser Ziel ist es mit vielen lieben, gleichgesinnten Menschen als Nachbarn in einer Art Ökodorf zu leben. Das ist der nächste Schritt in unserem Leben. Hier geht es zu dem Konzept der neuen Ökodörfer, klick hier für mehr Informationen

Copyright © 2014. Alle Rights Reserved.

Besucher: Heute 105 - Gestern 238 - Woche 105 - Gesamt 1265029